Notruf 122

01. Dezember 2022

Zugsübung: Unfall mit eingeklemmter Person und Gefahrenstoff

08. Juni 2020

Unter den nötigen Sicherheitsvorkehrungen konnten auch wir am 07.06.2020 wieder mit dem Übungsbetrieb starten. Übungsannahme für den 1. Zug war ein Unfall bei Rangierarbeiten mit einem Traktor. Eine Person wurde unter dem Anhänger eingeklemmt, der Fahrer befand sich bewusstlos in der Kabine. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass sich eine leicht entzündliche Flüssigkeit am Anhänger befindet.

Zum Eigenschutz wurde diese sofort gekühlt. Anschließend ist der Fahrer aus der Kabine gerettet worden. Parallel dazu wurde eine Förderleitung vom nahegelegenen Hydranten gelegt, um die Wasserversorgung sicherzustellen. Schließlich konnte die eingeklemmte Person unter dem Anhänger mittels Manneskraft, gesichert durch Holz, gerettet und die Übung erfolgreich beendet werden.

Bei der von HBM Markus Tronegger und FM Julian Tronegger vorbereiteten Übung nahmen 12 Mann mit LFA und LFA-W teil. Als Einsatzleiter fungierte HLM Bernhard Reinwald. Wir bedanken uns bei Familie Stinig für das zur Verfügung stellen des Übungsobjektes.